B_800x160_ImageJetztSchlankWerden

Fitness mit oder ohne Fitness-Tracker

Der Begriff „Fitness“ war noch nie so populär wie in unserer heutigen Zeit. Doch was genau verstehen wir unter FIT und wie sieht unser Fitnesstraining aus?

Einige unter uns gehen regelmäßig in Fitnessstudio andere sind dort angemeldet, gehen aber eher selten bis nie hin. Zusätzlich gibt es noch solche, die auch mal 1-2 Stockwerke die Treppe nehmen und der Meinung sind, dass ist genug Training.

Doch sind wir wirklich alle so FIT wie wir meinen?

Das richtige Fitnesstraining

Okay, dass richtige oder perfekte Fitnesstraining gibt es nicht, da wir alle zu unterschiedlich sind und ein individuelles Training benötigen. Einige gehen Joggen andere fahren Rennrad oder Mountainbiken, doch letztendlich wollen wir alle entweder FIT werden oder FIT bleiben.

Auch das 4-5 mal die Woche ins Fitnessstudio rennen macht uns nicht FIT, denn nur gewichte stemmen reicht dabei nicht aus. Wie also kann ich mein perfektes Workout oder Fitnesstraining finden?

Sportuhren oder Fitnessarmbänder sind hier eine optimale Ergänzung.

zurück zum menü ↑

Sport mit oder ohne Fitnessarmband

Diesbezüglich driften die Meinungen auseinander, da viele der Ansicht sind, ein Fitness-Tracker sei zum Sport nicht nötig, weil unser Körper uns schon sagt wann es reicht. Ich bin hier allerdings anderer Meinung, da gerade Sportuhren oder Fitnessarmbänder dazu beitragen können sich mehr zu bewegen.

Warum bin ich dieser Meinung? – Ich habe selbst die Erfahrung machen können, da man im Alltag gar nicht immer realisiert, wie wenig man sich tatsächlich bewegt hat.

Eine Faustregel sagt, dass man täglich 10.000 Schritte gehen soll. Doch wie soll ich das feststellen, wie viele Schritte es sind, ohne ständig mitzuzählen. Hier sind Fitnessarmbänder ein optimaler Begleiter, da sie leicht zu tragen sind und zudem noch als Uhr fungieren.

Auf Muckijunge werden z.B. viele Modelle nicht nur vorgestellt, sondern auch deren Vor- und Nachteile aufgeführt.

zurück zum menü ↑

Fazit: Mit oder ohne Fitness-Tracker

Gute Fitnessarmbänder sind im Gegensatz zu guten Sportuhren sehr günstig geworden. Soll heißen, dass ich einen brauchbaren Fitness-Tracker für unter 100 Euro finden kann und gute Sportuhren bei 100 Euro beginnen.

Wer als wissen will wie viel er sich die Woche tatsächlich bewegt, kommt um einen Tracker meiner Meinung nach nicht herum. Und ich bin mir sicher, dass viele erschrocken sein werden wie wenig Schritte sie am Tag gegangen sind und sich evtl. in Zukunft mehr bewegen werden.

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.