LaufenMagazinSportart

Laufen will gelernt sein – Warum es nicht ohne Lauftrainingsplan geht

1

Laufen kann doch jeder – richtig laufen leider nicht. Lauftrainingsplan hat man schon mal gehört sich aber nie weiter Gedanken dazu gemacht.

Doch ein guter Lauftrainingsplan ist Gold wert, mit dem du nicht nur schneller, sondern auch wesentlich weiter laufen kannst. Normalerweise starten alle, wenn sie nicht gerade Hochleistungs Athleten sind gleich – Laufschuhe an und los.

Doch ist das immer der richtige Weg oder sollte man sich doch Gedanken über einen vernünftigen Trainingsplan machen?

Laufen ohne Plan – Trainingsfehler Nummer 1

Genau laufen oder joggen ohne Plan ist der Trainingsfehler Nummer 1 bei allen Jogger. Natürlich können noch wesentlich mehr Fehler gemacht werden, nur „Laufen ohne Plan“ sehen viele gar nicht als Fehler an. – Warum ist das so?

Weil wir alle ab dem 1. Lebensjahr laufen können und der Meinung sind, dass wir es können.

Doch laufen und laufen können zwei völlig unterschiedliche Bedeutungen haben. Egal ob Hobbysportler oder Marathonläufer: Jeder Lauf sollte mit dem Aufwärmen beginnen, um Muskeln, Bänder und Gelenke optimal vorzubereiten.

Doch wie bereite ich mich richtig auf mein Lauftraining vor wie lange muss ich mich aufwärmen und welches Lauftempo ist für mich optimal. Viele Fragen, die sich ca. 20 Millionen deutsche regelmäßig stellen oder stellen sollten.

nach oben ↑

Anzahl der Menschen in Deutschland, die in der Freizeit Joggen gehen (in Millionen)

  • Gehen nie Joggen
  • Gehen ab und an Joggen
  • Gehen regelmäßig Joggen

nach oben ↑

Den richtigen Laufschuh kaufen

Welcher Laufschuh ist gerade angesagt und sieht am besten aus und wo gibt es den zum günstigen Preis. Hierüber macht sich fast jeder Jogger/Läufer mehr Gedanken als über alles andere was zu seinem Sport gehört. Denn auch die richtige Laufkleidung wie Laufhose, Laufshirt und Laufsocken sind wichtig für ein perfektes Training.

Klar, viele gehen einfach nur als Ausgleich zum Bürojob joggen und sind der Meinung, dass man hierzu nicht weiter beachten müsste.

Damit joggen gehen jedoch lange Spaß macht, kommt man auch hier um ein Lauftrainingsplan nicht herum. Wer diesen nicht selber erstellen will oder kann sollte sich eventuell mal diesen „Trainingsplan Laufen“ von Chris Ley ansehen. Hier gibt es jede Menge Tipps und Informationen zu Laufintervalle, Ultra-Ausdauer, Überlastung, Fettverbrennung, Lauftechnik uvm….

  • So nutzt du einen Lauftrainingsplan optimalUltra Ausdauer Trainingsplan Laufen Teil 1: von 5 auf 250km
  • Regeln neu schreiben. 2 Stunden die Woche reichen
  • Posen und Sportverweigerer
  • Trainingsplan für den Ultra Ausdauer Lauf
  • Ultra Ausdauer Teil 2: von 50 auf 250km Laufen
  • Motivation für deinen Trainingsplan Laufen
  • FAQ Trainingsplan Laufen

nach oben ↑

Lauftrainingsplan richtig nutzen

Jeder Laufanfänger macht sich aus gutem Grund Gedanken zum „richtigen Laufen“. Doch zuerst sollte ja der Spass am Laufen nicht nur geweckt, sondern auch aufrecht erhalten werden.

Beim Lauftrainingsplan geht es nicht nur darum schneller zu laufen, sondern auch um langfristig erfolgreich und vor allem verletzungsfrei zu laufen.

Denn um richtig zu laufen gehört mehr dazu, als nur in ein und demselben Tempo einen Fuß vor den anderen zu setzen. Wer jedoch langfristig Freude am laufen haben und dabei seine Fitness und Laufleistung verbessern möchte, sollte einige Dinge beachten.

Immer die gleiche Strecke bei gleichem Tempo ist Trainingsfehler Nummer 2. Bei einem Läufer beispielsweise, der immer im selben Tempo läuft und nie neue Reize setzt, wird sich der Körper mit der Zeit darauf einstellen. Das Training stellt für ihn einfach keine Herausforderung mehr dar.

Mit Ausdauertraining kannst du rund 90%, mit Techniktraining immerhin noch 10 % deiner Leistungsfähigkeit beeinflussen.

nach oben ↑

Laufen liegt nach wie vor im Trend

nach oben ↑

Fazit: Lauftrainingsplan ja oder nein?

Für alle die wirklich nur 2-3 mal im Jahr laufen gehen lohnt sich ein Lauftrainingsplan sicherlich nicht für alle anderen auf jeden Fall. Denn richtig laufen macht nicht nur Spaß sondern auch müde Knochen wieder munter und steigert die Kondition.

Wir müssen nicht alle einen Marathon laufen oder immer ein hohes sportliches Ziel verfolgen aber ohne Plan verliert sich alles schnell wieder und der Alttag sorgt dafür, dass Laufen gehen keinen Platz mehr findet.

Wer schon Erfahrungen mit guten Laufplänen sammeln konnte darf diese gerne unten in den Kommentaren posten. Auch eure Meinung zum Thema Lauftrainingsplan interessiert mich und hilft andere sich ein Bild zu machen.

Wir freuen uns Deine Meinung zu hören

Deine Meinung zu dem Thema