Damenbart epilieren: was Du dabei beachten musst

1

Während etwa bei der Enthaarung der Achseln oder Bikinizonen durchaus unterschiedliche Trends zu beobachten sind, gilt dies nicht für den Damenbart.

Die ungeliebten Haare auf der Oberlippe müssen einfach verschwinden. Neben dem Bleichen dunkler Haare oder dem Rasieren kannst Du den Damenbart auch mit einem Epilierer entfernen. Wie dies ohne Pickel und Rötungen gelingt, verraten wir Dir jetzt.

Die Auswahl des passenden Epilierers für das Gesicht

Eine erfolgreiche Epilation der Haare im Gesicht und auf der Oberlippe hängt immer von der Wahl des Epilierers ab. Ein gewöhnlicher Epilierer für den Körper verfügt über ein zu großes Fenster an elektrischen Pinzetten und ist somit für die Entfernung des Damenbarts nicht geeignet.

Anders verhält es sich mit Epilierern oder auch Aufsätzen, die speziell für das Gesicht entwickelt wurden. Sie verfügen über einen kleineren Kopf, welcher dennoch bis zu 50 Pinzetten aufweisen kann.

Diese arbeiten wie gewöhnliche Epilierer und ermöglichen es Dir auch, den Augenbrauen die gewünschte Form zu verleihen. Wichtig ist, dass die Gesichtsepilierer über einen geschwungenen Kopf verfügen.

Dieser garantiert es Dir, wirklich alle Haare erreichen zu können, da auch die Oberlippe selbst eine geschwungene Form aufweist. Das Nacharbeiten mit einer manuellen Pinzette entfällt dadurch.

nach oben ↑

Bereite Deine Haut gezielt auf die Epilierung vor

Damit Du bei der Epilation der Haare auf der Oberlippe keine Schmerzen verspürst, ist es wichtig, die Haut darauf vorzubereiten.

Hast Du die Haare bereits länger nicht entfernt oder bisher gebleicht, solltest Du sie mit einer Nagelschere etwas kürzen. Dies erleichtert es dem Epilierer, die Haare zu entfernen, ohne dass sich die Rotation verlangsamt oder die einzelnen Pinzetten verstopfen. Dennoch sollten die Haare nicht so kurz sein, dass der Epilierer sie nicht mehr greifen kann.

Gute Epilierer verfügen heute oft über besonders schonende Verfahren, um die Haare mit der Wurzel auszuzupfen. Zu erkennen sind sie unter anderem an Begriffen wie „Massagefunktion“ oder auch dadurch, dass sie einen kühlenden Effekt haben. Beides sorgt für eine haarlose Haut, die dennoch keinerlei Rötungen aufweist.

Gut für die Vorbereitung der Haut ist ebenfalls ein Dampfbad. Hierfür solltest Du ein paar getrocknete Kamillenblüten in heißes Wasser geben. Kamille verfügt über antibakterielle Eigenschaften und verhindert somit, dass Bakterien in die geöffneten Poren eindringen können. Das beugt effektiv Entzündungen vor.

nach oben ↑

Die besten Tipps für das Epilieren des Damenbarts

Welcher Epilierer eignet sich am besten zum Damenbart EpilierenEbenfalls zur Vorbereitung zählt die Reinigung der Haut.

Dies schließt auch das Abschminken mit ein. Für die Reinigung solltest Du ein pH-neutrales Produkte bevorzugen, da dieses Deine Haut nicht austrocknet und somit auch die Epilation erleichtert.

Die Testsieger unter den Gesichtsepilierern zeichnen sich dadurch aus, keine Zeit bei der Epilation zu verschwenden. Anstatt die Haare langsam auszuzupfen, sorgt schon die Geschwindigkeit dafür, dass Deine Haut so wenig wie möglich in Mitleidenschaft gezogen wird.

Um die schmerzfreie Enthaarung zu unterstützen, ist es empfehlenswert, die Haut mit den Fingern der freien Hand zu spannen. Hierbei genügt es, leichten Druck nach links und rechts auszuüben. Zeitgleich verringert sich die Anzahl der Haare und Du stellst sicher, wirklich kein Haar zu vergessen.

Hast Du Probleme mit sehr empfindlicher Haut, solltest Du den Bereich bereits vorher etwas kühlen. Dies verringert das Schmerzempfinden und macht es Dir leichter, die Epilation des Damenbarts nicht vorzeitig abzubrechen.

nach oben ↑

Vergiss nicht die Pflege der Haut nach der Epilation

Wenn die Haare verschwunden sind, also nach der Epilation des Damenbartes, beginnt meist die für Pickel und Rötungen kritische Phase. Da die Haut im Gesicht nicht an allen Stellen über die gleiche Dicke verfügt, ist es unbedingt notwendig, die Pflege nach dem Epilieren nicht zu vernachlässigen. Im Wesentlichen beschränkt sich diese Pflege auf zwei Punkte.

Der erste umfasst das Kühlen der Haut. Dadurch klingen Schwellungen ab, da sich die Poren in der Haut durch den Kontakt mit der niedrigen Temperatur zusammenziehen. Zeitgleich werden viele Bakterien davon abgehalten, sich zu vermehren, da sie in der Regel hohe Temperaturen bevorzugen.

Der zweite Schritt umfasst die Feuchtigkeitspflege der Haut. Wenn Du die Pflege im Kühlschrank aufbewahrst, kannst Du beide Schritte miteinander verbinden. Du solltest jedoch Produkte bevorzugen, die Deinem jeweiligen Hauttyp nicht nur ausreichend Feuchtigkeit spenden, sondern auch antibakterielle Eigenschaften aufweisen.

Das garantiert Dir eine enthaarte Haut, die Du gerne präsentierst.

nach oben ↑

Fazit

Wenn Du für die nächsten vier bis sechs Wochen keine Haare auf Deiner Oberlippe sehen möchtest, ist die Epilation genau die richtige Enthaarungsmethode für Dich.

Im direkten Vergleich zum Wachsen der Oberlippe lässt sich zudem der Schmerz bei der Epilation sehr viel leichter minimieren.

Mit den von uns vorgestellten Tipps hast Du es in der Hand, Dich ohne Schmerzen oder Hautirritationen von Deinem lästigen Damenbart zu befreien.

Tipps für ein möglichst schmerzfreies Epilieren

Tipps für ein möglichst schmerzfreies Epilieren

24. June 2017 - DIE WELT

Und: Der Schmerz lässt nach, je länger man ein Epiliergerät nutzt. Beachtet man einige Tipps, wird das erste Epilieren einfacher und die behandelten Körperstellen weich und glatt. Und wenn sich die Haut nach einigen Wochen an die Epilation gewöhnt hat,...

Wir freuen uns Deine Meinung zu hören

Deine Meinung zu dem Thema