ErnährungNahrungsergänzungTipps und Tricks

Kann African Mango beim Abnehmen helfen?

0

Der Extrakt einer Afrikanischen Mango wird hauptsächlich aus dem Kern dieser Frucht gewonnen, und als Nahrungsergänzungsmittel in Kapselform sehr geschätzt. Die regelmäßige Einnahme trägt dazu bei, das Körpergewicht zu senken. Außerdem ist African Mango ein vorzüglicher Energiespender.

Die Früchte wachsen an maximal 40 Meter hohen immergrünen Bäumen im Westen Afrikas, beispielsweise in Regenwaldgebieten von Angola, Kongo und Nigeria. Aufgrund der großen Nachfrage nach African Mango vor allem in Westeuropa werden die Bäume seit einiger Zeit angebaut, etwa in Kamerun und Uganda.

Angesammelte Fettreserven werden mit African Mango abgebaut

African Mango (lateinischer Name Irvingia Gabonensis) weist eine effektive Mischung aus Polyphenolen, Vitaminen und Mineralstoffen auf. Polyphenole sind pflanzliche Verbindungen, die entzündungshemmend und sogar vorbeugend gegen Krebs wirken können. Diese Eigenschaften kann man sich in einer fertigen Diätpille zunutze machen.

In Studien wurde nachgewiesen, dass diese Pflanzenstoffe das Wachstum von Krebszellen hemmen können. Sie tragen auch zum Fettabbau bei, indem sie angesammelte Fettreserven mobilisieren, statt neue aufzubauen. Weiterhin kann die Afrikanische Mango deutlich den Cholesterinspiegel senken und den Appetit reduzieren – besonders auf fettige Speisen.

Der Kern der African Mango, die sogenannte Dika-Nuss, bietet die kraftgebenden Hauptwirkstoffe der Frucht auf. 100 Gramm der Samen enthalten rund 67 Gramm Fett, 15 Gramm Kohlenhydrate und 8,5 Gramm Eiweiß. Außerdem kommen 120 Milligramm Kalzium und 2,4 Milligramm Eisen vor.

nach oben ↑

Genaue Dosierung und Dauer der Einnahme sind wichtig

So hilft African Mango beim AbnehmenBei der Einnahme des Nahrungsergänzungsmittels ist auf die Konzentration des jeweiligen Produkts zu achten. Im Handel und in Apotheken gibt es Kapseln mit 600 Milligramm Extrakt aus den Samen der Afrikanischen Mango, aber auch solche mit 6000 Milligramm.

Wichtig ist es immer, die Empfehlungen des Herstellers für den Verzehr genau zu beachten. Außerdem kann der Extrakt niemals eine gesunde und ausgewogene Ernährung sowie viel Bewegung an der frischen Luft und Sport ersetzen. Von Nebenwirkungen ist bei African Mango nichts bekannt; eine Überdosierung kann jedoch nachteilig die Verdauung beeinflussen.

Über welchen Zeitraum African Mango als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen wird, sollte ebenfalls exakt den Angaben des jeweiligen Herstellers entnommen werden.


Wir freuen uns Deine Meinung zu hören

Deine Meinung zu dem Thema